Du bist hier: Home » Inneneinrichtung » Möbel auf Kredit – die Möbelfinanzierung

Möbel auf Kredit – die Möbelfinanzierung

Wer derzeit Möbel kaufen möchte, der muss nicht wie früher noch das Geld hierfür auf dem Konto liegen haben. Viele Möbelhäuser bieten ihren Kunden an, eine Finanzierung für die Möbel abzuschließen und damit die Möbel wie einen Kredit abzuzahlen. Teilweise sogar ohne Zinsen. Dabei kann es jedoch einige Fallstricke geben, auf die wir hier einmal explizit hinweisen möchten, damit es hinterher nicht zu langen Gesichtern kommt.

Wer eine Möbelfinanzierung abschließt, der nimmt damit einen Kredit auf, der im Normalfall auch den entsprechenden Sicherungseinrichtungen wie z.B. der Schufa gemeldet wird. Dies ist nicht negativ, sondern nach der Rückzahlung des Kredites sogar positiv; potentielle zukünftige Kreditgeber sehen, dass man in der Lage ist, Verbindlichkeiten zurückzuführen. Doch kann es bei einer zusätzlichen Kreditaufnahme (beispielweise für ein Auto) problematisch sein, da Banken ungerne Kredite vergeben, wenn andere Verbindlichkeiten bestehen.

Auch sollte man sich die Vertragsunterlagen vor dem Unterzeichnen gut durchlesen. Nur weil mit 0% geworben wird, muss das nicht heißen, dass der Kredit wirklich kostenlos ist. Eine Abschlussgebühr taucht nicht im Nominalzins auf, sondern nur im Effektivzins. Selbst wenn hier eine 0 steht, muss das immer noch nichts heißen. Falls zusätzliche Vereinbarungen, die nicht obligatorisch sind, wie eine Kreditrestschildversicherung, dann ist dies in der Regel auch im Effektivzins nicht enthalten. Wer also auf Nummer Sicher gehen will, der muss alles gut, am besten sogar zwei Mal durchlesen.

Eine Möbelfinanzierung ist natürlich nichts schlechtes – im Gegenteil, wer Möbel braucht sich diese aber nicht leisten kann, für den ist eine Möbelfinanzierung sogar ideal. Dennoch gilt es hier aufmerksam zu sein, damit nicht hinterher das böse Erwachen kommt. Wer mehr zu dem Thema Möbel und Möbelfinanzierung erfahren möchte, der sollte sich auch auf der Seite möbel-onlineshop.net einmal umschauen.

 

Dieser Artikel wurde bereits (2619) gelesesn



Kommentare (1)

Schreibe einen neuen Kommentar

Scrolle zum Anfang